Home  
  Flug  
  Hotel  
  Kombi-Reisen  
  Mietwagen  
  Pauschalreisen  
  Ferien-
häuser
 
  Charterflüge  
  Top-Angebote  
  Reise-Blog  
 
  Hilfe  
  Meine Buchungen  
  Mein ebookers  
 
 

Archive für Juli, 2011

Darf einen der Chef aus dem Urlaub holen?

von Admin - Zuletzt geändert: Samstag, Juli 30, 2011

Nach ein paar Urlaubstagen ist man endlich runtergekommen. Man denkt nicht mehr an die Arbeit, beginnt allmählich, sich zu erholen und auf die Ferienumgebung einzulassen. Plötzlich ruft aber der Chef an – und bittet darum, ins Büro zu kommen und den Urlaub abzubrechen.

Doch – darf das der Chef überhaupt? Nun, das hängt von der Größe des Projekts und der Art des Notfalls ab. “Grundsätzlich aber ist mit der Zustimmung des Arbeitgebers zu dem Urlaubsantrag eine verbindliche Vereinbarung getroffen worden. Daran ist der Arbeitgeber auch bei unvorhergesehener Änderung des Arbeitsanfalls oder der Verfügbarkeit von Vertretern gebunden”, erklärt Anja Mengel, Fachanwältin für Arbeitsrecht aus Berlin. Ihre Erläuterungen sind in einer Kolumne in der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung” in voller Länge nachzulesen.

Auf dass der Chef nicht anruft!

Stadtbepflanzung: Grüner wird’s nicht

von admin - Zuletzt geändert: Donnerstag, Juli 28, 2011

Dort, wo normalerweise triste Hinterhöfe oder graue Mauern das Aussehen von Großstädten bestimmen, beginnt der Aufgabenbereich von Patrick Blanc, einem der bekanntesten Gartenkünstler. Sein Markenzeichen: Hässliche Orte verwandelt er in botanische Wunderwerke.

Wie das geht? Der Gartenünstler Patrick Blanc (Foto: WikimediaCommons; MEDEF) benutzt dafür ein besonderes technisches Verfahren, das er sich sogar patentieren lies. Dabei wird ein Filzstoff, der Acryl-Anteile enthält, an eine Wand montiert und darüber ein Metallgitter mit großen Öffnungen angebracht. Durch die Wand werden Bewässerungsrohre gelegt, die – elektronisch gesteuert – in regelmäßigen Abständen ein bißchen Wasser abgeben. In die winzigen Öffnungen im Filz fügt Blanc kleine Setzlinge ein. Die Pflanzenarten wählt er je nach Klima, Sonneneinstrahlung und Himmelsrichtung aus. So entsteht ein Hauch von Urwald – und das mitten in Metropolen wie London, Paris, Madrid oder Wien.

Eines seiner ersten und viel bewunderten Projekte ist eine Wand am Betriebsgebäude des Musée de quai Branly in Paris. Das vermutlich bekannteste Werk von Blanc dürfte die mit 250 Arten bestückte Pflanzenwand im Caixa-Forum in Madrid sein. Gerade eröffnet wurde das neue Sofitel Stephansdom Vienna, das sich auch mit einer riesigen begrünten Blanc-Außenwand schmücken darf.

App-Tipp: Schluss mit Missverständnissen

von Admin - Zuletzt geändert: Montag, Juli 25, 2011

“Schutz vor Unheil”, “Hi”, “das rockt” oder auch “deine Frau geht fremd”. Ein einziges Handzeichen, wie in diesem Fall die sogenannten “Hörner” (kleiner Finger und Zeigefinger in die Höhe gestreckt) können in jedem Land etwas anderes bedeuten. Deshalb sollte man im Urlaub mit solchen Gesten sparsam umgehen. Denn wer sagt einem Italiener schon gerne, dass seine Frau ihn betrügt? Vor allem, wenn man es doch eigentlich nur als netten Gruß meinte.
Die App “Don’t get me wrong” will dabei helfen, solchen Missverständnissen im Ausland vorzubeugen. Sie erläutert, schön illustriert, 13 verschiedene Handzeichen und was diese in mehr als 50 Ländern bedeuten.
Suchen kann man gezielt nach Ländern, Bedeutungen oder Formen. Gewisse Beschreibungen wurden jedoch mit einem schwarzen Balken unleserlich gemacht – dann handelt es sich um etwas besonders Obszönes. Die App kostet 79 Cent und ist fürs iPhone, iPod Touch und iPad erhältlich.

Im Felsenwald: Die Sächsische Schweiz

von admin - Zuletzt geändert: Freitag, Juli 22, 2011

Sie heißen “Schöne Nadel”, “Lokomotive” oder “Bastei”, um sie herum schlängelt sich tief unten im Tal die Elbe und ihre Felsspitzen ragen weit in den Himmel hinauf. Die Rede ist vom Elbsandsteingebirge , einem wahren Naturwunder südlich von Dresden. Das Gebiet umfasst einen deutschen und einen tschechischen Teil; der deutsche ist auch als “Sächsische Schweiz” bekannt.

Der Bastei-Felsen in der Sächsischen Schweiz. Foto: WikimediaCommons; Andreas Steinhoff.

Die aussergewöhnlichen Gesteinsformationen, ein riesieges Netz an Rad- und Wanderwegen und geschichtlich bedeutende Orte – beste Bedingungen für einen perfekten Wochenendausflug also, auch für Freeclimber. Das Elbsandsteingebirge, hat sich mit der Renaissance des Kletterns in den letzten Jahren zum wahren Kletter-Eldorado entwickelt und ist heute weit über die Kletterszene hinaus bekannt.

72 Stunden: Rabatte von Dienstag bis Donnerstag

von Admin - Zuletzt geändert: Montag, Juli 18, 2011

Vom Dienstag, 19. Juli, bis Donnerstag, 21. Juli, heißt es: Zuschlagen! Denn an diesen drei Tagen gibt es bei ebookers.de Rabatte auf Hotels, auf kombinierte Flug+Hotel- sowie Mietwagen-Angebote.


Hier die Details:

HOTELS
Hotels auf ebookers.de sind in dieser Zeit satte zehn Prozent günstiger als sonst. Wie’s funktioniert? Einfach im letzten Buchungsschritt den Rabattcode hotel-72hrs eingeben. Und los geht’s!

FLUG+HOTEL
Wer einen Städtereise, sprich: Flug und Hotel im kombinierten Angebot, bucht, zahlt 20 Euro weniger also sonst. Hier lautet der notwendige Rabattcode flighthotel-72hrs. Hier findet ihr alle Angebote.

MIETWAGEN
Ohne speziellen Gutscheincode sind auch die Mietwagen bei ebookers.de um zehn Prozent reduziert. Das gilt bei den Anbietern Alamo, National, Sixt, Dollar, Europcar, Guerin, Aurigacrown und Sicily by Car für jede Destination; bei Avis für Nordamerika, Israel, Kroatien, Ungarn, Zypern, Norwegen und die Türkei. Ausserdem bei Budget in Nordamerika, Italien, Irland, Dänemark, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Israel, Griechenland, die Niederlande und Zypern. Hier geht’s zur Buchung.

Urlaub: Hauptsaison für Fotos

von admin - Zuletzt geändert: Freitag, Juli 15, 2011

Wie oft habe ich mich schon über Urlaubsbilder geärgert, die nicht wirklich das Flair meiner Reise einfangen konnten oder schlichtweg völlig falsch belichtet waren. Dabei lässt sich das vermeiden, wenn man nur ein paar Profitipps beachtet! “Focus-Online” hat einige Fototricks in einer schönen Bilderstrecke zusammengestellt. Mein Linktipp für euch!

Es sollte ab jetzt also möglich sein, zu Hause die Erinnerung an eine tolle Zeit mit Bildern aufzufrischen und Freunde daran teilhaben zu lassen – ohne dass sie sich langweilen müssen.

Einer der Ratschläge: dem Motiv einen Rahmen geben.

Europa im Sommer: Aktuelle Sonderangebote

von Admin - Zuletzt geändert: Montag, Juli 11, 2011

Im Sommer ist es nicht nur am Strand, sondern auch in den meisten Metropolen am allerschönsten. Ebookers.de hält deshalb gerade zwei Angebote bereit, mit denen sich Europas Städte besonders günstig erkunden lassen. Diese Tiefstpreise sind bis 31. Juli 2011 buchbar.

50% SPAREN IM HOTEL
Ebookers.de hat eine Auswahl an schönen Hotels in Berlin, Brüssel, Budapest, Dublin, Florenz, London, Paris und Prag zusammengestellt. Wer jetzt bucht und die Reise bis zum 30. September dieses Jahres antritt, spart bis zu 50 Prozent auf seine Übernachtungen!
Hier gelangt ihr zur Angebotsübersicht.

50% SPAREN BEI STÄDTETRIPS
Europa hat mehr zu bieten, als man denkt, und alle Ziele liegen nicht weiter als zwei Flugstunden entfernt. Die Metropolen des “Alten Kontinents” eignen sich also wunderbar für einen kurzen Wochenendtrip. Für die Städte Berlin, Stockholm, Venedig, Kopenhagen, Dublin, Prag bietet ebookers.de derzeit besonders günstige Städtereisen an. Die kombinierten, aus Flug und Hotel bestehenden Angebote wurden ebenfalls um bis zu 50 Prozen reduziert. So sind beispielsweise Flug und drei Übernachtungen in Prag schon für ab 259 Euro pro Person zu haben.
Hier findet ihr detaillierte Informationen.

Für Gourmets: Genießen in der Emilia-Romagna

von admin - Zuletzt geändert: Donnerstag, Juli 7, 2011

Auf der Suche nach viel Sonne, gutem Essen und landschaftlicher Vielfalt? Die Emilia-Romagna in Italien ist ein echter Gehimtipp für Genießer. Nicht so teuer und weniger besucht als die Toskana, zeigt sich hier Italien von seiner besten Seite.

In den vergangenen Jahren haben unzählige Nordeuropäer und Amerikaner ihre Ferien in der herrlichen Toskana verbracht und dabei häufig die oft noch unbekannte Gegend der Emilia-Romagna unangetastet gelassen. Wer aber das unverfälschte, natürliche Italien sucht, der ist hier genau richtig.

Die Emilia-Romagna, ist als Region für Genießer mittlerweile bekannt. In den größeren Städten wie Bologna gibt es zum Beispiel unzählige Feinkostläden mit typischen Spezialitäten aus der Region. Hierzu zählen nicht nur der weltberühmte Parmaschinken, Culatello und Parmesan, sondern auch die typisch italienische Mortadella. Sogar die Tortellini sollen hier erfunden worden sein.

Als Ausgangspunkt einer Reise ist das 8000 Einwohner zählende Brisighella zu empfehlen.

Blick auf Brisighella. Foto: WikimediaCommons; Magnus Manske.

Das Städtchen und sein wildromantitsches Umland am östlichen Ausläufer des Apenin haben viel mit der Toskana gemein. Die in der Toskana häufig anzutreffenden Touristenmassen, wird man hier aber nicht finden. Stattdessen in der Regel erstkalssige Restaurants zu vielerorts günstigen Preisen, in denen auch Einheimische zu Gast sind, elegante und gemütliche Herbergen und Hotels.

North Carolina: Am Drehort von “Dirty Dancing”

von Admin - Zuletzt geändert: Montag, Juli 4, 2011

“Ich habe eine Wassermelone getragen.” Legendär ist dieser Satz, für den sich “Baby” schon schämen wird, noch ehe sie ihn richtig zu Ende gesprochen hat. Die Szene – ihr werdet es wissen – stammt aus “Dirty Dancing”, einem der Kultfilme schlechthin, der auch heute noch Mädchenabende füllt und sich trotz häufiger Wiederholungen immer wieder guter TV-Quoten erfreut.

Dass der Film, mit einem Mini-Budget und den Hauptdarstellern Jennifer Grey und Patrick Swayze gedreht, ein derartiger Erfolg werden würde, hätte niemand gedacht. Auch nicht die Bewohner von Lake Lure. In diesem am gleichnamigen See gelegenen Städtchen in North Carolina wurde “Dirty Dancing” nämlich 1986 gedreht. Doch die besorgten Stadtväter hatten damals Angst vor allzu schmutzigen Szenen in dem Tanzfilm. Die Folge: Die Produzenten erhielten zwar eine Dreherlaubnis, jedoch mit der Auflage, nichts im Film zu zeigen, was irgendwie mit Lake Lure in Verbindung gebracht werden könnte. Stellen mit landschaftlichem Wiedererkennungswert kommen also nicht vor.

Zum Mekka für “Dirty-Dancing”-Fans zu werden, hat Lake Lure damit verpasst. Das Reiseportal “Merian” war aber trotzdem einmal da – und hat diesen lesenwerten Bericht aus North Carolina mitgebracht.

Hotel des Monats: Das “Hard Rock” in Las Vegas

von Admin - Zuletzt geändert: Freitag, Juli 1, 2011

Ein luxuriöses Design-Hotel mit vier Sternen ist diesen Juli das Hotel des Monats von ebookers.de. Welches? Das “Hard Rock Hotel and Casino” in Las Vegas.

Wer sein Spiel-Glück schon immer einmal versuchen wollte, sollte jetzt zuschlagen. Denn bei einer Buchung bis zum 17. Juli gibt es ein geräumiges Zimmer zum kleinen Preis. Bei 15 Prozent Rabatt pro Nacht ist ein Doppelzimmer schon ab 47,- Euro zu haben.

Hier gibt’s alle weiteren Infos.